Termine

Januar 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31 1 2 3 4

FWG Guntersblum fordert Wasserwehr

Guntersblum: In der Sitzung des Verbandsgemeinderats vom 12. Dezember 2013 hat die Fraktion der FWG die Einrichtung einer Wasserwehr gefordert. Alle Ratsfraktionen haben den Antrag unterstützt. Die AZ berichtet am 14. Dezember 2013.

Weiterlesen: FWG Guntersblum fordert Wasserwehr

FWG Guntersblum räumt Gemarkung auf

Guntersblum: Einen Hänger voll Sperrmüll räumte die FWG Guntersblum in der vergangenen Woche aus einem Hohlweg dicht an der Gemarkungsgrenze nach Hangen-Wahlheim. Zu Tage kam eine komplette Küchenausstattung zusammen mit Wandfliesen und Spiegel sowie ein Jugendzimmer mit Fernseher, Sofa, Matratze, Teppichboden, eine Sammlung von Kulis und ein Fahrrad.

Da die Fundstelle sehr unzugänglich war, seilten sich die Helfer mit einem Kletterseil ab und zogen dann das Sperrgut nach oben. Es wird dringend darauf hingewiesen, dass die Entsorgung von Sperrmüll in der Gemarkung strafbar ist!

Und es gibt genügend Alternativen: die Mülltonne, den Sperrmülltag, den Wertstoffhof. Dem Weingut Ohnacker danken wir für die Bereitstellung des Treckers und den Mitarbeitern des Bauhofs der Gemeinde für die finale Entsorgung des eingesammelten Mülls.

Deichrückverlegung Guntersblum zurückgestellt!

Guntersblum:  Mehrere Jahre lang hat das Land Rheinland-Pfalz über die SGD Süd in Neustadt versucht, eine völlig unsinnige, für den Hochwasserschutz nutzlose, für den Naturschutz katastrophale und zudem etwa 20 Mio. Euro teure Deichrückverlegung im Guntersblumer Unterfeld durchzuziehen.

Der Widerstand des Gemeinderats, der betroffenen Bürger des Ortsteils Am Rheindamm, der Wassersportfreunde, der Naturschutzverbände und auch einiger Behörden war stärker. Im Februar 2009 hat die Ministerin in einem Schreiben signalisiert, dass das Vorhaben derzeit nicht weiter verfolgt wird. Für diese Meinungsänderung ausschlaggebend dürfte ein Papier der FWG vom 21.07.2008 gewesen sein, das in insgesamt 10 Punkten die Sinnlosigkeit des Vorhabens wissenschaftlich belegt. Die Fraktionen des Guntersblumer Gemeinderats schlossen sich diesem Votum einstimmig an. Ein Sieg der Vernunft.

Weiterlesen: Deichrückverlegung Guntersblum zurückgestellt!